reiseangebote

Rundreise Mexiko: im Urlaub den
Kupfercanyon entdecken

Im Nordwesten von Mexiko liegt mit dem Kupfercanyon ein wahres Highlight. Sollten Sie nach Nordamerika aufbrechen und in dieser Region eine Rundreise machen, sollten Sie die Sehenswürdigkeit nicht auslassen. Durch die Kupferschlucht bahnt sich ein Zug seinen Weg und erlaubt so komfortabel vom Fenster aus einen herrlichen Ausblick auf die Natur. Das Gebiet setzt sich aus 20 Canyons zusammen, von denen einer spektakulärer als der andere ist.

Bereits im 17. Jahrhundert erkannte die Kolonialmacht Spanien, dass sich in dem Canyon gut Kupfer und Silber abbauen lassen. Ende des 19. Jahrhunderts begann der Bau der Bahnstrecke, die jedoch aufgrund der mexikanischen Revolution unterbrochen werden musste. Fertiggestellt wurde dieses ehrgeizige Bauprojekt 1961. Heute sind Zugfahrten durch dieses Gebiet eine große Attraktion, die nationale und internationale Touristen anzieht.

Rundreise Mexiko: mit dem Zug El Chepe komfortabel reisen

kupfercanyonDer Zug, welcher den Namen El Chepe trägt, fährt von Chihuahua aus durch das Hochland der indigenen Ethnie Tarahumara. Die Strecke hat eine Gesamtlänge von 655 Kilometern und bringt Sie durch 87 Zugtunnel und über 37 Brücken. Endpunkt ist Los Mochis, ein Ort an der Pazifikküste. Im Rahmen einer Rundreise in Nordamerika können Sie natürlich auch in Los Mochis starten und mit dem Zug bis nach Chihuahua fahren.

Besonders schön präsentiert sich auf den Reisen die Route zwischen Creel und El Fuerte. Sie entdecken sehr unterschiedliche Vegetationsformen und lernen dadurch, wie mannigfaltig Mexiko ist. So passieren Sie die klassische Steppe mit ihren markanten Kakteen ebenso wie stark bewaldete Bergregionen und die subtropische Landschaft der Pazifikküste.

Damit gibt Ihnen im Rahmen einer Rundreise in Lateinamerika der Kupfercanyon die Möglichkeit, einen Großteil Mexikos in seiner ganzen Schönheit zu begreifen. Geschickt gewählte Zwischenstopps erhöhen das Vergnügen dieser Reisen und ermöglichen Ihnen, kleine Dörfer im Rahmen von Trekkingtouren zu entdecken.

Aussteigen und entdecken: Zwischenstopp Creel im Kupfercanyon

Es lohnt sich, im Rahmen Ihrer Rundreise in Nord-Mexiko aus dem Zug auszusteigen, um die Natur nicht nur durch das Fenster zu bewundern. Sie haben so Gelegenheit, sie zu erleben und sich die frische Luft um die Nase wehen zu lassen. Vor allem Creel im Kupfercanyon sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Der Ort befindet sich auf einer Höhe von 2.350 Metern und weckt mit seinen Holzhäusern sofort Erinnerungen an den Wilden Westen.

kupfercanyonIn den Museen erfahren Sie Spannendes über die Urvölker, die in dieser Region leben und sie prägen. Zu den Ausstellungsstücken gehören Kunsthandwerk, Fotos und Schriftstücke. Sie lernen auf diese Weise einen anderen Teil von Nordamerika kennen.

Wer sich sportlich betätigen möchte, der kann Trekkingausflüge oder eine Mountainbiketour zum Dorf nach San Ignacio mit seiner beschaulichen Missionskirche unternehmen. Auf dem Weg kommen Sie an den ursprünglichen Höhlenwohnungen der indigenen Ethnie Tarahumara vorbei.

Die Cueva de Sebastian steht sogar für Besichtigungen offen, sodass Sie einen authentischen Eindruck erhalten, wie einige Ureinwohner aus Nordamerika leben.

Wenn Sie auf originelle Weise in Ihrem Urlaub in Lateinamerika baden möchten, dann sollten Sie die heißen Quellen Recohuata bei Creel ansteuern. Außerdem liegen um den Ort herum zahlreiche Wasserfälle, die mit einem lauten Donnern von den Felsen stürzen. Zwei davon sind die höchsten Wasserfälle in ganz Mexiko.

Urlaub im Kupfercanyon: Zwischenstopp in Bahuichivo und Cerocahui

Auf der Zugstrecke durch den Kupfercanyon liegt Bahuichivo. Von dort führt eine kleine Straße in die Ortschaft Cerocahui. Es lohnt sich dieses idyllische Dorf im Urlaub zu besuchen, da es durch seinen urigen Charme begeistert. Zu seinen wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die schöne Missionskirche der Jesuiten und die Weinhaine. Letztgenannte liegen auf einer Höhe von 1.600 Meter, was sie in Lateinamerika zu etwas Besonderem macht.

Dicht bei dem Ort schließt sich ein Naturschutzgebiet an. Wenn Sie in dieses Gebiet reisen, entdecken Sie vereinzelt Höfe der Ureinwohner Tarahumara und den Aussichtspunkt Cerro de los Gallegos. In ihrem Urlaub in Lateinamerika werden Sie an kaum einer anderen Stelle einen spektakulären Ausblick in den Urique-Canyon genießen können. Dank der Vielfältigkeit der Landschaften und der zahlreichen Aktivitätsmöglichkeiten ist der Kupfercanyon für eine Rundreise in Lateinamerika ein begehrtes Ziel.

reiseangebote

Landschaft & Strände

Landschaft von Mexiko

Strände Mexikos

Highlights von Mexiko

Baja California

Kupfercanyon

Halbinsel Yucatan & Mayas

Yucatan

Azteken und Maya